1. Spielplan

Spieltag: 1  Datum: 02.09.2012  Saison: 12/13

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Heim Gast Anstoß Ergebnis
TSV Aurich SC Hohenhaslach II 15:00 3:1
FC Gündelbach II FV Markgröningen II 13:15 2:4
TSV Großglattbach II SV Walheim II 13:15 5:1
TSV Wiernsheim II SV Sternenfels 13:15 2:11
SV Riet TSV Häfnerhaslach II 15:00 0:3
TSV Mühlhausen/Enz TSV Ensingen II 15:00 6:0

Spielfrei: FV Roßwag II

TSV Bericht - Hohenhaslach spielt gut, aber verliert

Aurich (jf)- Auftakt auf Augenhöhe: Im ersten Spiel der Saison schlägt Aurich einen überraschend gut eingestellten SC Hohenhaslach dank besserer Chancenverwertung mit 3:1. Bei Aurich griffen längst nicht alle Rädchen ineinander. Den bis zum gegnerischen Strafraum flüssig vorgetragenen Angriffsaktionen fehlte es im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs gegen eine keineswegs sichere Gäste-Deckung an der finalen Präzision.  Der TSV spielte zwar längst nicht so begeisternd wie in der Vorbereitung, dafür gegen einen unbequemen Gegner umso effektiver. Respekt gebührt aber den Hohenhaslachern. Aus Personalmangel in Unterzahl angereist, kämpften sie 15 Minuten aufopferungsvoll, bis die fehlenden Spieler der Ersten Mannschaft aus Illingen eingetroffen waren. Trotz der lange fehlenden Kreativität in den Offensivbemühungen schraubten die Auricher bis dato den Zwischenstand auf 2:0 hoch. Ein direkt verwandelter Freistoß von Christian Vogel in der 4. Spielminute eröffnete den Torreigen. Vier Zeigerumdrehungen später war es Christian Buchgraber, der die Auricher Führung auf 2:0 ausbaute. Dieser Gegentreffer zeigte in der SC- Mannschaft sichtlich Wirkung. Die Bachmann-Elf agierte in der Folge besonders in der Abwehr verunsichert. Der TSV verpasste es allerdings in dieser Phase, den dritten Treffer nachzulegen. In der zweiten Halbzeit zeigte sich der TSV dominanter, bekam das Spiel aber nie komplett in den Griff. Der Weitschuss von Kerim Gür (48.) strich nur knapp am Tor vorbei. Gut zehn Minuten später war aber der SC-Keeper geschlagen, als sich der Heber wiederum von Christian Vogel nach Adrian Härle-Flanke unhaltbar hinter ihm ins Netz senkte. Nach dem dritten Tor schalteten die Auricher einen Gang zurück und ließen die Hohenhaslacher kommen. Doch deren Angriffsbemühungen waren zu behäbig und zu harmlos, um die TSV Abwehr ernsthaft zu fordern. In den folgenden Minuten hätte Aurich eigentlich noch durch Kerim Gür zum 4:0 erhöhen müssen (65.) , doch stattdessen nutzte der agile Philipp Gögel auf der Gegenseite die erste Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber zum Anschlusstreffer (75.). Bei diesem Ergebnis blieb es auch am Ende. Zu ihrem ersten Einsatz im TSV Aurich Trikot kamen auch die Neuzugänge Benjamin Bauz für den Gelb-Rot gefährdeten Daniel Heyd und Frank Schmidt. „Aber man merkt schon, dass beide insgesamt einen kleinen Trainingsrückstand haben", sagte Wein.

Hohenhaslachs Trainer Thomas Bachmann , ärgerte sich über die Niederlage: „Was meine Mannschaft heute gezeigt hat, war gut. Leider schafften wir es aber nicht, etwas mitzunehmen. Das ist sehr schade, aber mit dieser Leistung sehe ich meine Zweite Mannschaft auf jedenfall in den vorderen Rängen.“ Der holprige Auftakt konnte TSV-Coach Michael Wein die gute Laune nicht vermiesen: „Wenn nicht alle Zylinder laufen, stottert der Motor. Wir haben heute nicht damit gerechnet, dass wir die Sterne vom Himmel spielen. Außerdem muss es nicht immer schön sein, Hauptsache drei Punkte", sagte der Übungsleiter. Co-Trainer Zarko Poljak erklärte: „Solche Spiele gehören auch dazu“

 

Aurich: Bernd Hausmann, Jörg Hausmann, Lukas Öhler, Sebastian Öhler, Christian Vogel, Christian Buchgraber, Daniel Heyd (43. Min. Bauz), Michael Beck (Härle 48. Min.), Timothy Holzhäuer, Gür (70. Min. Schmidt), Thomas Lämmle

 

Schiedsrichter: Alexander Schulz

 

Halbzeitstand: 2:0

Endstand: 3:1

Weitere Spielpläne mit TSV Berichten: