1. Spielplan

Spieltag: 8  Datum: 20.10.2013  Saison: 13/14

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26

Heim Gast Anstoß Ergebnis
TSV Aurich FV Markgröningen 18:30 2:2
TSV Großglattbach II TSV Wiernsheim 15:00 1:1
VfR Sersheim II TSV Häfnerhaslach II 13:15 11:0
FC Gündelbach II SC Hohenhaslach II 13:15 6:6
TSV Ensingen II VfB Vaihingen/Enz II 13:15 15.03.14

Spielfrei: SV Sternenfels II, SV Illingen II

TSV Bericht - TSV Aurich lässt FV Markgröningen nicht gewinnen

Aurich (nic) – Am Mittwoch wurde das Spiel TSV Aurich – FV Markgröningen vom 20.10.2013 nachgeholt. Vor Spielbeginn prüfte Peter Bauer die Tore auf ihren ordnungsgemäßen Zustand, um Tragödien, wie sie zuletzt bei der Bundesliga zu beobachten waren, auszuschließen. Auf dem Auricher Sportplatz ging es von Anfang an heiß her. Beide Mannschaften standen unter enormem Druck. Der Tabellenführer FV Markgröningen hatte in der Saison bis dato noch kein Spiel verloren und wollte diesen Lauf wohl beibehalten. Der TSV Aurich hatte seinerseits keinesfalls vor, dem FV Markgröningen den Sieg einfach zu überlassen. So kämpften beide Seiten geradezu aggressiv. In der 12. Minute sah der Auricher Christian Vogel gelb. Daraus folgte ein Elfmeter für die Markgröninger. Robby Jukic führte diesen aus. Der Keeper Bernd Hausmann blockte den Schuss erst ab, doch Jukic nutzte die Nachschußmöglichkeit und traf zum 0:1. Fast schaffte Stefan Gayer in der 26. Minute das Ausgleichstor, doch der Ball prallte leider an der Latte ab. Statt einem Ausgleichstreffer folgte in der 37. Minute ein weiteres Tor, erzielt von Fabian Bamberg, für die Gäste. So endete die erste Halbzeit mit einem 0:2 Rückstand der Schnecken. Nach der Pause betrat Thomas Lämmle für Jörg Hausmann das Feld. Die Auricher traten mit neuen Kräften und einer reichlichen Portion Motivation auf und machten mit einem Tor einen großen Schritt in die richtige Richtung. Stefan Gayer war der Schütze (49.). Nach einem Foul musste der Markgröninger Jukic gelb einstecken. In der 60. und 66. Minute fand jeweils ein Wechsel auf Seiten der Blau-Weißen statt. Daniel Heyd löste Sebastian Öhler ab und Timothy Holzhäuer betrat nach langer Verletzungsphase zum ersten Mal wieder das Feld, während Andre Beck dasselbe verließ. Eine Minute nach dem zweiten Wechsel kam der heiß ersehnte Ausgleichstreffer durch Stefan Gayer. Bei dem 2:2 Stand blieb es dann auch. Tiago Jose Cruz Silva aus Markgröningen kassierte in der 84. Minute eine gelbe Karte. So endete die Partie. Der Kampf der Auricher gegen den Tabellenersten brachte immerhin einen Punkt.

 

Aurich: Bernd Hausmann, Christoph Lämmle, Sebastian Öhler (60. Daniel Heyd), Christian Vogel, Kerim Gür, Andre Beck (66. Timothy Holzhäuer), Christian Buchgraber, Jörg Hausmann (46. Thomas Lämmle), Lukas Öhler, Moritz Hahl, Stefan Gayer

 

Schiedsrichter: Roland Dreißigacker

 

Weitere Spielpläne mit TSV Berichten: