Herzlich Willkommen bei den E - Junioren

Saison 2017/2018

"Die E-Junioren des TSV Aurich bilden in der Saison 2017/2018 zusammen mit dem TSV 07 Nußdorf und FV Roßwag eine Spielgemeinschaft"

 

Das Trainerteam:

Trainer TSV Aurich
Trainer TSV Nußdorf

Thorsten Kühlmann

Matthias Wernstedt

Rainer Sinner

Justin Müller

 

Volker Salzer

 

 


Trainingszeiten
In Aurich Mittwochs 17:30- 19:00

In Nußdorf

Freitags 17:30- 19:00

 

Hallentraining im Winter findet in der Saison 2017/2018 in Aurich in der Turn- und Festhalle statt. Folgende Trainingszeiten sind festgelegt:

 

Am 29.11: von 17:30 bis 18:30 Uhr

Am   6.12: von 18:30 bis 19:30 Uhr

Am 13.12: von 17:30 bis 18:30 Uhr

Am 20.12: von 16:30 bis 18:30 Uhr

Am 10.01: von 17:00 bis 18:30 Uhr

Am 17.01: von 18:30 bis 19:30 Uhr

Am 24.01: Achtung - kein Training!

Am 31.01: von 18:30 bis 19:30 Uhr

Am   7.02: von 17:30 bis 18:30 Uhr

Am 14.02: von 17:00 bis 18:30 Uhr

Ab dem 21.02 erfolgt das Training wieder an der frischen Luft !!!

 

Änderungen vorbehalten. Verschiebungen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Freitags kann zusammen mit dem TS Nußdorf in Eberdingen trainiert werden Die Trainigszeiten sind von 19:00 - 20:00 Uhr

 

Die Mannschaft:

 

Unsere Spiele finden jeweils Samstags 12:00 Uhr statt. Die SGM TSV Nußdorf/ TSV Aurich/ FV Roßwag II spielt bei einem Heimspiel auf dem Sportplatz in Aurich.

Datum Heimmanschaft Gastmannschaft Ergebnis
23.09.2017 VfB Vaihingen SGM TSV Nußdorf/ TSV Aurich/ FV Roßwag II 5 : 7
07.10.2017 SGM TSV Nußdorf/ TSV Aurich/ FV Roßwag II TSV Ph. Lomersheim II 4 : 7
14.10.2017 SGM TSV Nußdorf/ TSV Aurich/ FV Roßwag II TSV Kleinglattbach II 10 : 4
21.10.2017 SGM SV Horrheim/ FC Gündelbach/ TSV Ensingen II SGM TSV Nußdorf/ TSV Aurich/ FV Roßwag II 5 : 8
11.11.2017 SGM TSV Nußdorf/ TSV Aurich/ FV Roßwag II SGM Riexingen 4 : 5

 

 


Bezirk Enz/Murr Qualistaffel 21:

 

Spieltage

 

TSV- Jugendberichte:

 

Spielbericht Aurich gegen Riexingen

Die Spielgemeinschaft Nussdorf/Aurich/Rosswag II („Aurich“) startete dieses Mal trotz Regen und Kälte gegen die Spielgemeinschaft Riexingen („Riexingen“) selbstbewusst und war von der ersten Minute an hellwach.
Trotz zahlreicher krankheitsbedingter Umstellungen fanden die Auricher gut ins Spiel. Der Mittelfeldmotor Noah Stenzel spielte eine couragierte Partie in der er viele Zwischenräume zulief und das Auricher Spiel gekonnt ankurbelte.
Luca Kühlmann konnte in der 9. Minute nach einem herrlichen Zuspiel von Bedirhan Pekmeczi das 1:0 für Aurich erzielen. Klea Wernstedt nutzte in der 12. Minute ihre Chance und erhöhte gekonnt auf 2:0. Nach unnötigen Ballverlusten der Auricher drehte Riexingen jedoch durch 3 Tore binnen 6 Minuten das Spiel. Erst kurz vor der Halbzeitpause gelang Luca Kühlmann durch ein schönes Dribbling der 3:3 Ausgleich. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine spannende Partie in der sich beide Mannschaften gute Chancen erspielen konnten. Der Auricher Ersatzkeeper Jeremy Müller brachte seine Vorderleute durch weite Abschläge immer wieder in gute Abschlusspositionen, die diese allerdings nicht nutzen konnten. Nach einem völlig missglückten Auricher Rückpass erzielte Riexingen dann in der 36. Minute die 3:4 Führung. Die Auricher steckten daraufhin nicht auf und kamen in der 41. Minute durch einen abgefälschten Schuss zum zwischenzeitlichen Ausgleich. In der letzten Spielminute konnten die bis dahin abgeklärten Riexinger jedoch durch einen Konter den Endstand zum 4:5 erzielen. Aurich hätte gemessen am Spielverlauf ein Unentschieden verdient gehabt.

 
Auch wenn Aurich mit 9 Punkten nach 5 Spieltagen (aufgrund des schlechteren Torverhältnisses gegenüber Riexingen) auf den 3. Platz der Tabelle abrutschte, hat die Mannschaft mit drei Siegen und zwei Niederlagen eine tolle Hinrunde gespielt.

 

 

Aurich gewinnt Dank einer Energieleistung mit 8:5 gegen Gündelbach 

 

Die SGM Nussdorf/Aurich/Rosswag II („Aurich“) durfte am vierten Spieltag auswärts gegen die SGM Horrheim/Gündelbach/Ensingen II („Gündelbach“) antreten. Die Gündelbacher kamen besser in das Spiel und setzen die Auricher Abwehr ordentlich unter Druck. Der Auricher Keeper Jona Kaufmann sowie die Verteidiger Julian Sinner und Fabian Romann waren von Anfang an konzentriert und hielten die Auricher im Spiel. Im Nachgang schüttelten die Auricher ihre Anfangsnervosität ab und erzielten nach einer herrlichen Kombination durch Bedirhan Pekmezci die 1:0 Führung. Diese Führung brachte Sicherheit ins Auricher Spiel und die Mannschaft erhöhte in der Folge durch zwei Tore von Luca Kühlmann auf 3:0. Im Anschluss waren sich die Auricher zu sicher und spielten zu nachlässig. Die Gündelbacher erkannten Ihre Chance und egalisierten binnen zwei Minuten durch drei schöne Tore den Auricher Vorsprung. Luca Kühlmann konnte in der 24. Spielminute wieder auf 4:3 erhöhen ehe Gündelbach durch ein herrliches Freistoßtor zum Halbzeitstand von 4:4 ausglich. 

Die Auricher kamen deutlich vor Ablauf der Halbzeitpause auf den Platz und wollten den Sieg. In der 29. Spielminute setzte Klea Wernstedt in der zweiten Halbzeit das erste Ausrufezeichen und erzielte das 5:4. Direkt im Anschluss erzielte Luca Kühlmann von der linken Außenbahn kommend das 6:4, indem er den Ball in die kurze Torwartecke versenkte. Gündelbach steckte nicht auf und konnte nochmals auf 5:6 verkürzen ehe Luca Kühlmann durch zwei Tore in den Spielminuten 44. und 49. den Endstand von 5:8 herstellte. 

Nochmals vielen Dank an die Gündelbacher für Ihre tolle Gastfreundschaft. Es ist kaum vorstellbar, dass Gündelbach mit dieser tollen Mannschaft noch ohne Punktgewinn ist und wünschen viel Erfolg beim nächsten Spieltag.

 

 



Aurich gewinnt Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 10:4 gegen Kleinglattbach II

Die Spieler von Kleinglattbach starteten mutig und setzten von Beginn an die Abwehr der Spielgemeinschaft Nussdorf/ Aurich / Roßwag II („Aurich“) unter Druck und vergaben die erste Chance des Spiels. Nach der Niederlage eine Woche zuvor gegen Lomersheim II benötigten die Auricher Spieler ein paar Minuten ehe die couragiert aufspielende Klea Wernstedt das erste Tor erzielte. Nach einer guten Kombination konnte jedoch Kleinglattbach postwendend ausgleichen ehe Aurichs Mittelfeldstratege Noah Stenzel sein erstes Saisontor erzielen konnte. Jona Schray spielte auf der rechten Außenseite mit Übersicht und setzte seine Mitspieler gekonnt in Szene.  Aurichs Torwart Jona Kaufmann zeigte einmal mehr seine fußballerischen Qualitäten und organisierte zusammen mit beiden engagiert auftretenden Verteidigern Julian Sinner und Fabian Romann gekonnt den Spielaufbau. Der zweikampfstarke Bedirhan Pekmezci sowie der souverän aufspielende Luca Kühlmann erhöhten zum Halbzeitstand von 4:1.

Nach der Pause setzte Aurich gekonnt Kleinglattbach unter Druck und erhöhte durch zwei Tore von Luca Kühlmann auf 6:1. Matteo Morneweg konnte durch ein elegantes Solo auf 7:1 erhöhen. Im Anschluss zeigten die Kleinglattbacher Spieler Moral und es kam zu einem offenen Schlagabtausch. Kleinglattbach konnte durch gekonntes Passspiel noch drei weitere Treffer erzielen. Bedirhan Pekmezci krönte seine tolle Leistung mit einem weiteren Tor ehe Luca Kühlmann binnen 11 Minuten (39 min — 50 min) mit drei Toren den Endstand von 10:4 markierte. 

 


E-Jugend Spielgemeinschaft TSV Nussdorf/TSV Aurich/FV Rosswag II gewinnt Auftaktspiel gegen den VfB Vaihingen mit 7:5

Seit dieser Saison spielen die Auricher und Rosswager Kinder des Jahrgangs 2007/2008  in einer Spielgemeinschaft mit Nussdorf. Die dadurch entstandende Möglichkeit sowohl am Training in Aurich als auch am Training in Nussdorf teilzunehmen ist für die fussballbegeisterten Mädchen und Jungs ein klarer Vorteil und wird zunehmend mehr angenommen. An den Spieltagen tritt die Spielgemeinschaft (SGM) mit zwei Mannschaften auf - die erste im wesentlichen durch Nussdorf, die zweite vor allem durch Aurich/Rosswag besetzt.     Am vergangenen Samstag startete die neue Saison gleich mit einem harten Gegner für die zweite Mannschaft der SGM ("Aurich"). Dank einer couragierten Leistung konnten die stark ersatzgeschwächten Auricher aber den VfB Vaihingen mit 7:5 besiegen. Nach einer anfänglichen Drangphase der Vaihinger konnte Aurich durch den gut aufgelegten Luca Kühlmann mit 1:0 in Führung gehen. Jona Schray sorgte mit zwei tollen Toren für den Halbzeitstand von 3:2. In der zweiten Hälfte warfen die Vaihinger alles nach vorne und konnten zwischenzeitlich mit 5:4 in Führung gehen. Dank einer im Spielverlauf immer souveräneren Abwehrarbeit von Niklas Hettich, Fabian Romann und Jona Kaufmann gepaart mit einem gut aufgelegten Liam Waibel und Lisa Frenzel konnte Aurich das Spiel nochmals drehen. Luca Kühlmann traf dank einer gemeinschaftlichen Energieleistung in den letzten 10 Minuten dreimal zum verdienten Endstand von 7:5.

Mit diesem Sieg konnten die von Stern Auto, einer Tochtergesellschaft des weltgrößten Mercedes-Benz Händlers, gesponserten Trikotsätze gebührend eingeweiht werden. Hierfür nochmals vielen Dank an die Geschäftsleitung von Stern Auto.